Stanzteile und Isolierfolien, Dr. Eberhardt
Fachhandel Klebetechnik

In unserem technischen Fachhandel bieten wir Ihnen alles rund um das Thema Klebtechnik an.

Stanzteile Zuschnitte

Als Lohndienstleiter bieten wir Ihnen unsere Klebebänder, Folien und Laminate entsprechend Ihren Vorgaben konfektioniert an.

Produktionsdienstleistungen

Seit mehr über 25 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Verbinden unterschiedlichster Materialien mittels Klebtechnik.

Technische Beratung

Aufgrund der Materialvielfalt und dem späteren Einsatz Ihrer Produkte ist eine sorgfältige Klebstoffauswahl notwendig.

Stanzteile aus Isolierfolie


Nutzen Sie unsere Erfahrung im Bereich der Isolierfolienfertigung und Klebetechnik. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um selbstklebende oder nicht klebende Isolierfolien handelt. Die Fertigung der Stanzteile erfolgt kundenspezifisch entsprechend Ihren Zeichnungen und Forderungen. Gern unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines geeigneten Materials für Isolierfolien. Für die Konfektionierung stehen uns verschiedene Fertigungsverfahren zur Verfügung. Üblicherweise erfolgt die Stanzteilfertigung der Isolierfolien mittels Plotten, Laserschneiden oder Stanztechnik. Entsprechend Ihrer Anwendung wählen wir das optimale Verfahren für Sie aus. Nichtklebende Folien bieten wir als Schüttgut an, während selbstklebende Materialien auch als Bogenware erhältlich sind. Mittlerweile haben wir ein umfangreiches Sortiment an Isolierfolien lagerhaltig, was es uns ermöglicht, Ihnen kurzfristig die gewünschten Stanzteile aus Isolierfolien zu fertigen.
Hierzu zählen z.B.:

  • Polycarbonatfolien (z.B. Lexan, Makrofol, schwarz und transparent, teilweise mit UL-Listung, unterschiedliche Materialstärken)
  • Polypropylenfolien (Formex, schwarz, mit UL-Listung, unterschiedliche Materialstärken)
  • PET-Folien (z.B. Mylar A, transparent, teilweise mit UL-Listung, unterschiedliche Materialstärken)
  • Trivoltherm N80, Dicke 0,48mm
  • Trivolton HP4020, Dicke 0,2mm,

Alle genannten Materialien können mit Klebefilmen in Stärke 0,05mm oder 0,13mm selbstklebend ausgerüstet werden. Dabei stehen auch Klebefilme für niederenergetische Oberflächen zur Verfügung. Neben den eben genannten Folien kommen aber auch Klebebänder aus der Elektro- und Elektronikindustrie als Materialien für Isolierfolien zum Einsatz. Die Stanzteile aus Isolierfolien bieten wir bereits ab einem Stück an. Bei Erstfertigung einer Isolierfolie bzw. deren Revision erhalten Sie von uns Freigabemuster zum Testen an Ihrem Bauteil. Erst nach Freigabe dieser bemusterten Stanzteile erfolgt die eigentliche Produktion.

Ansprechpartner


Katrin Helbig,Leitung technischer Fachhandel Klebetechnik
Katrin Helbig

Leitung technischer Fachhandel Klebetechnik

Gern berate ich Sie zum Thema Fachhandel Klebetechnik und Anwendung.

Marko Reichelt,Leiter Technische Beratung, Produktionsdienstleistungen
Marko Reichelt

Leiter Technische Beratung, Produktionsdienstleistungen

Warum Klebetechnik? Darüber berate ich Sie gern und ausführlich.

Stanzteile aus Isolierfolie

Nutzen Sie unser Know-How und unsere Erfahrung im Bereich Stanzteile aus Isolierfolie.

Referenzen


STANZTEILE AUS ISOLIERFOLIE, STANZEN WIR.
Wir sind Ihr Spezialist im Bereich Stanzteile aus Isolierfolie. Wir bieten Ihnen Klebstoffe, Klebebänder, technischen Folien und Gerätetechnik an. Nutzen Sie unser langjähriges Expertenwissen und unsere Systemkompetenz rund um das Thema Stanzteile aus Isolierfolie. Dies umfasst Beratung, Produktionsdienstleistungen und maßgeschneiderte Formteile aus technischen Klebebändern und Folien.









Stanzteile aus Isolierfolie - was ist das?

Die Herstellung von Stanzteilen mit Isoliereigenschaften nimmt in unserem Portfolio einen bedeutenden Anteil in der Fertigung ein. Neben einer Vielzahl von einfachen Stanzteilformen werden zunehmend komplizierte Konturen von den Kunden gefordert. Die Bandbreite der Abmessungen hat sich auch deutlich vergrößert. Es werden sowohl einseitig klebende Isolierfolien gestanzt als auch nicht klebende Isolierfolie. Benötigt der Kunde ein Stanzteil aus einer nicht klebenden Folie aber mit einer einseitigen bzw. beidseitigen Klebeigenschaft besteht die Möglichkeit der Applizierung einer Klebefolie oder Klebefilm mit abziehbarer Schutzabdeckung vor dem Stanzen. Die Dicke der Klebefolien und Klebefilme bewegen sich zwischen normalerweise zwischen 0,05 und  0,13. Andere Dicken von Klebefolien sind aber bei Bedarf auch applizierbar (z.B. wenn die Isolierfolien-Stanzteile auf Oberflächen geklebt werden sollen eine strukturierte Fläche haben). Weiterhin sind Klebefilme und Klebebänder speziell für niederenergetische Oberflächen der Stanzteil- Isolierfolien bzw. der Oberflächen auf die die Stanzteile aufgeklebt werden müssen.
Ergänzt werden soll auch eine Technologie, die niederenergetische Oberflächen mit Plasmabehandlung oder Pyrosil- Beflammung für eine Verklebung geeignet macht.
Wir haben ein umfangreiches Sortiment an Isolierfolien lagerhaltig, um Kundenanfragen bzgl. Herstellung von Stanzteil- Isolierfolien als Muster bzw. Serienfertigung bedienen zu können:

  • Polycarbonatfolien in verschiedenen Abmessungen (z.B. Lexan,Makrofol, transparent oder schwarz,teilweise mit  UL- Listung (Brandhemmungseigenschaften)
  • Polypropylenfolien in verschiedenen Abmessungen (z.B. Formex, schwarz, mit UL- Listung)
  • PET-Folien in verschiedenen Abmessungen ((z.B. Mylar A, transparent, teilweise mit UL- Listung)
  • Trivoltherm N 30, Dicke 0,48mm;  Trivoltherm HP 4020, Dicke 0,2 mm

Hinweis: Das Trivolthem N  30 erfüllt mit seiner Dicke bestimmte Isolationsbedingungen
Prinzipiell besteht auf dem Markt ein breites Angebot an Isolierfolien unterschiedlicher Hersteller. Neben den Isolierfolien können auch Klebebänder aus dem Bereich Elektro- und Elektronikindustrie für die Herstellung von Stanzteilen mit Isoliereigenschaften Anwendung finden.
Die Fertigung der Stanzteile mit Isoliereigenschaften wird je nach geeignetem Isoliermaterial, Materialabmessung, Stückzahlen, Klebeeigenschaften, Geometrie der Stanzteile und besondere  Anforderungen ausgewählt. 
Einen großen Anteil der Isolierfolien- Stanzteile wird mit Flachbett-Plotter bzw. Laserschneiden realisiert. Insbesondere für komplizierte Isolierfolienzuschnitte sind die beiden Fertigungsverfahren günstig, da eine reproduzierbare Qualität erzielt wird. Mit Stanzwerkzeugen werden Isolierfolien seltener gestanzt. Mit graviergefrästen Stanzwerkzeugen werden beispielsweise feine empfindliche Stege gestanzt, die sehr leicht abreissen. Die Stanzwerkzeuge werden in Stanzen aufgenommen, die das Stanzwerkzeug in einem Säulenführungsgestell in eine hochgenaue parallele Stanztiefe positionieren.

Isolierfolien, die keine Klebeflächen besitzen, werden einzeln geschnitten geliefert. Isolierfolien mit ein- oder beidseitiger Klebfläche können teilweise entgittert auf Bogen geliefert werden.
Eine Mindestfertigungsstückzahl beginnt allgemein mit einem Isolierfolien- Stanzteil. Ausnahmen machen Isolierfolien- Stanzteile, deren Material hohe Kosten verursachen und sehr selten bestellt werden. Wir legen Wert darauf, dass die Haltbarkeitsgarantie des Herstellers eingehalten wird. Sind Materialien an der Grenze der Haltbarkeitsgarantie angelangt und eine Neubestellung länger dauert, informieren wir Sie über die Möglichkeit, dass wir das vorhandene Material für Stanzteile verwenden.  Wir können in diesem Fall eine Garantie nicht mehr aufrechterhalten. Das Risiko würde auf den Besteller übergehen.
Bei Erstfertigung einer Bestellung von Isolierfolien- Stazteilen erhalten Sie üblicherweise Freigabemuster, die unter Serienbedingungen gefertigt werden, zum Test. Erst nach Bestätigung des Kunden erfolgt die eigentliche Fertigung
Es besteht die Möglichkeit bei Bedarf Isolierfolien-Stanzteile beispielsweise einem Wärmetest, mechanischen Belastungstest oder ggf. Isolierstabilität auszusetzen.

Unsere Stanzteile aus Isolierfolie und Spezialprodukte erhalten Sie in allen Bundesländern von Deutschland und International.

Unsere Partner und Empfehlungen für Sie:

Sie lesen einen Artikel zum Thema Stanzteile aus Isolierfolie.

ZUKUNFT KLEBEN

Das Kleben gilt unbestritten als eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts.